VON ERLENBACH KUNSTSCHULE.

News

Beurteilungen/ Feedback zu unseren Mappenkursen von Marguerite und Lionel

Immer wieder schreiben uns ehemalige Teilnehmende, selbst nach Jahren. So kamen die Tage zwei Nachrichten, eine von Marguerite aus den Niederlanden und eine von Lionel.
Danke Euch beiden

Marguerite:Everything I have learned at this school 7 years ago is still of great value to me today. It was a perfect combination between learning the foundations of fine art (2d), and developing a personal style. The classes were intensive and of excellent quality, offering intel from a great variety of highly skilled and knowledgeable teachers whom I have nothing but fond memories of. I would recommend the school to anyone who aspires to be accepted in to a good art school.

Lionel: Erfolgreich auf den Mappenkurs vor 6 Jahren vorbereitet worden.
Im Industriedesign in Magdeburg angenommen worden und auch dort den Master gemacht.
Jetzt erfolgreich in der Anstellung unterwegs. Danke euch beiden!

 

 

Sommerfest im Garten der Kunstschule

Nach so vielen Jahren Mappenvorbereitung wird es einmal Zeit ein richtiges Gartenfest zu machen, welches noch in der Semesterzeit der Akademien stattfindet, damit auch unsere ehemaligen Teilnehmenden zu uns zu Besuch kommen können um mit uns zu feiern. Wir wünschen uns, dass ihr zahlreich erscheint und viel Freude und viele Neuigkeiten aus den Hochschule zu uns mitbringt.
mappenvorbereitung_2015-7
Wann: 9.Juli 2016
Wo: Im Garten der Kunstschule
Wie: mit Getränken und Grillsachen, die ihr bitte mitbringt
mappenvorbereitung_2015-6

Freunde von Euch, Interessierte der Kunstschule, kommende Teilnehmende , sind herzlich willkommen.

>>>>>>BEI REGEN FÄLLT DIE PARTY AUS<<<<<<<<

Prüfungstage-aber keine Angst vor Prüfungen

prüfung-2Heute beginnen die Prüfungen an der UdK für freie Kunst und Kunsterziehung. Prüfungstage-aber keine Angst vor Prüfungen, denn diese muss man nicht haben. In beiden Sparten sind unsere Teilnehmende der VON ERLENBACH KUNSTSCHULE vertreten und wir sind natürlich stolz darauf, dass diese Kandidat_innen nicht nur hier, sondern auch an anderen Akademien und Hochschulen die Prüfungen bereits gemacht und vielfach auch bestanden haben.
prüfung-6In den zurückliegenden Monaten haben wieder mehr als 80 Prozent unserer Teilnehmenden der Mappenvorbereitung den Sprung an die Hochschulen geschafft. Wir blicken also wieder einmal auf einen sehr erfolgreichen Semesterdurchlauf 2015-2016 zurück und freuen uns sehr für die jungen Wilden, die nun ihrem Traumjob entgegenfiebern.prüfung-1

Guyves Weg in die Architektur

Guyves Weg in die Architektur

Guyves Weg in die Architektur dauertze 3 Semester in unserer Mappenvorbereitung. Auch Guyve hat es wie Navot in die Prüfung für Architektur an der UdK geschafft. Nun können sich beide gemeinsam vorbereiten und wir drücken ihnen die Daumen. Guyve und Navot haben sich in den zurückliegenden Semestern in der Kunstschule kennengelernt und viel Zeit auch außerhalb der Kurse miteinander verbracht.

So vielseitig die Interessen Guyves auch sein mögen, dem Ziel, sich für Architektur zu bewerben, ist er die ganzen drei Semester treu geblieben. Dabei hat er sich, ähnlich wie Navot, sich nicht konventionell mit Architekturformen auseinandergesetzt, sonder spielerisch, malerisch Formen zu einem eigenständigen Gebilde immer wieder neu erfunden und dabei unterschiedlichste Techniken eingesetzt. Gemeinsamer Charakter war eine konkrete Sauberkeit der Blätter, welche oft im Gegensatz zu explodierenden Formen als Farbelemente standen. Gerade das machte die Arbeit spannend und singulär.

Navot erkundet die Welt und bleibt in Berlin

Navot erkundet die Welt und bleibt in Berlin, denn Navot ist ein Vielreisender und hat bereits schon fast die ganze Welt gesehen. Umso mehr freute es uns, dass er sich für einen längeren Stop bei uns in der Kunstschule entschied, um sich für ein Architekturstudium vorzubereiten.
Wenn es einen Garanten für gute Laune gab, dann war dies in diesen Semestern sicherlich Navot. Er kam mit allen Teilnehmenden gut aus und bescherte einem jeden einen guten Tag. Laune war gestern, heute gibt`s Navot, so die Devise. Schön für alle, die in diesen Semestern daran teilhaben konnten.

Seine Arbeit verfolgte Navot vorrangig in unterschiedlich großen Skizzenbücher, von denen es am Ende der Semester zahlreiche gab und die formal wie inhaltlich sehr interessante Perspektiven aufzeigten. Perspektiven aber nicht in einem architektonischen Sinne. davon gab es immer nur Detail, Ausschnitte. Es war mehr diese eigene Welt, die in den Büchern zum Vorschein kam und uns wie auch die Kommission an der UdK überzeugte. denn er wurde mit seiner Bewerbung ebenso zur Prüfung eingeladen wie sein Semesterkollege Guyve.

Wir würden uns riesig freuen, wenn er die Prüfung positiv durchläuft und uns in Berlin die nächsten jahre erhalten bleibt

Seite 20/29« Erste...10...2021...Letzte »