VON ERLENBACH KUNSTSCHULE.

News

YaYa worldwide

YaYa, eigentlich Hsuan-Wei, kam von London, wo sie ihr Studium zur Goldschmiedin beendete, nach Berlin. Obwohl sie gerade ein Studium abgeschlossen hatte, wusste sie genau, dass ihr eigentliches Interesse ein Studium der Malerei ist, weshalb sie zu uns zur Mappenvorbereitung in die VON ERLENBACH KUNSTSCHULE kam und drei Semester blieb.

YaYa kommt aus Taiwan und hat eine absolut einprägsame, unverwechselbare Stimme, welche sie einerseits sehr sympathisch und andererseits unvergesslich macht. Ebenso verhält es sich mit ihren Arbeiten, welche eine unglaublich große Ausdruckskraft besitzen und mit denen sie es nur deshalb schwer bei einer Aufnahmeprüfung haben könnte, weil diese Arbeiten so gut, so stark sind, nicht nur in der malerischen Formulierung, sondern auch in der inhaltlichen Beschäftigung mit aktuellen Fragestellungen im Bereich der Bildenden Kunst. Obwohl YaYa eine der wenigen Teilnehmenden war, die nebenbei noch arbeiten musste, war sie in diesen Semestern doch auch diejenige, die die Zeit am besten nutzte und kaum Fehlzeiten hatte.

Nun kam uns YaYa besuchen und teilte uns mit, dass sie in Karlsruhe an die Kunstakademie zur Prüfung eingeladen ist. Wir wünschen YaYa von Herzen, dass sie die Aufnahme an einer der Bewerbungsorte schaffen wird und sie im Studium für Bildende Kunst ihr ganzes Potential einsetzen und einbringen kann. Sie hat es sich im besten Sinne mehr als verdient.

Aus mit Dorfidyll, rein in die Stadt

Flo war einer von fünf fantastischen Jungs, die sich in diesen Mappensemestern in der VON ERLENBACH KUNSTSCHULE zusammen fanden. Das Besondere für uns war, dass er aus dem gleichen Dorf, aus Erlenbach, zu uns kam und er dazu den gleichen Background hat, den Michael selbst hatte, als er sich von dort aus ins Studium begab, denn Florian kommt aus einer angesehenen Weingutsfamilie.

Zunächst war das Ziel für Flo ganz klar eine Bewerbung für einen Studienplatz für Kommunikationsdesign. Interessanterweise entwickelte sich seine Arbeit aber zunehmend malerischer, ohne dass wir ihn dabei besonders darauf bestoßen hätten. Dieser Ausdruck, den er mit seinen Arbeiten schuf, war von einer großen Dynamik geprägt und zeigte sich in der malerischen Ausdruckskraft sehr individuell geprägt und weiterhin von seinem ursprünglichen Ziel für visuelle Kommunikation, insbesondere von Typographie, durchsetzt. So entstand mit der Zeit ein fast vollständiges, malerische formuliertes Alphabet, was zugleich der Eintritt für seine erste Bewerbung an der HGB Leipzig war.

Wir waren zum Schluss nicht mehr ganz davon überzeugt, dass Kommunikationsdesign seine erste Wahl bleiben sollte und empfahlen ihm auf jeden Fall eine Bewerbung in Düsseldorf und anderen Städten für Bildende Kunst zu wagen. Und in den letzten Tagen teilte er uns mit, dass er sich in Stuttgart für Malerei beworben hat und zur Prüfung eingeladen wurde. RICHTIG SO!!! Nun drücken wir die Daumen dass dies klappt.

Besuch bei Studienkollegen

Ab und an kommen wir nach Stuttgart in unseren alten Studienort und entdecken dort auch immer wieder neue und spannende Ausstellungen oder besuchen unsere ehemaligen Kolleg_innen aus unserer Studienzeit. Das macht oft Laune und insbesondere dann, wenn wir nicht nur eine Person, sondern gleich eine Gruppe von Leuten treffen können.
So freuten wir uns, Stefan Bombaci, Peter Holl und Anna Ingerfuhrt wieder nach langer Zeit zu sprechen und neue Arbeiten von Ihnen zu sehen. Wir sind alle älter geworden aber die Arbeit hat nichts von ihrem Glanz verloren, ganz im Gegenteil.
Mehr könnt ihr auch auf der Webseite des Vereines sehen, den sie mit anderen Künstlern zusammen gegründet haben

Mappenvorbereitung

Mappenvorbereitung und Mappenkurse in Berlin Kreuzberg für die Studiengänge Industrie- und Produktdesign, Mode- ,Textil- und Flächendesign, Illustration, Grafikdesign und Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Bühnenbild, Kostümbild, Kunsttherapie, Bühnenmalerei, Innenarchitektur und Architektur, Freie Kunst, Malerei, Bildhauerei und Freie Grafik

Aquarell von Peter Holl

Mappenvorbereitung

Mappenvorbereitung und Mappenkurse in Berlin Kreuzberg für die Studiengänge Industrie- und Produktdesign, Mode- ,Textil- und Flächendesign, Illustration, Grafikdesign und Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Bühnenbild, Kostümbild, Kunsttherapie, Bühnenmalerei, Innenarchitektur und Architektur, Freie Kunst, Malerei, Bildhauerei und Freie Grafik

Skulptur von Stefan Bombaci (im Bild auch Chris Schaal, Filmemacher)

mappenvorbereitung

Mappenvorbereitung und Mappenkurse in Berlin Kreuzberg für die Studiengänge Industrie- und Produktdesign, Mode- ,Textil- und Flächendesign, Illustration, Grafikdesign und Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Bühnenbild, Kostümbild, Kunsttherapie, Bühnenmalerei, Innenarchitektur und Architektur, Freie Kunst, Malerei, Bildhauerei und Freie Grafik

Malerei von Anna Ingerfurth Ausschnitt)

Von Maastricht bis Istanbul

Von Maastricht bis Istanbul

Milena hatte mit dem Wintersemester 2015 ihren ersten Besuch zur Mappenvorbereitung ein Jahr zuvor wieder aufgenommen und fortgesetzt. In der Zwischenzeit hatte sie sich lange in Istanbul aufgehalten und sich dort intensiv umgeschaut und auch künstlerisch wie sprachlich weitergebildet. Dass eine Bewerbung für Bildende Kunst an der Istanbuler Kunstakademie ein Herzenswunsch war, konnte natürlich nicht ausbleiben. Doch zunächst stand die Entwicklung ihrer Arbeit im Vordergrund. Das war schwer genug, denn die Themen von vorher wollten nicht mehr greifen. Mit viel Freude und sehr gutem Rückhalt von Seiten der Teilnehmenden im Semester und mit hoher Intensität hat sie einen neuen Zugang zu ihrem individuellen Ausdruck gefunden, intensiver, interessanter als zuvor, breiter ausgelegt, offener und inspirierender. Eine tolle Entwicklung, an der ablesbar wurde, dass sich die Auszeit lohnte.

Eine Bewerbung in Deutschland ist Milena nicht wirklich wichtig. In Düsseldorf wurde sie dennoch gleich genommen. Aber auch ihre Bewerbung in Maastricht hat auf Anhieb geklappt. Nun kann es beruhigt weitergehen, in London und Wien und….natürlich in Istanbul.

Wir haben mit ihr mitgefiebert und freuten uns über ihre tolle Entwicklung und sind schon jetzt gespannt, was sie uns beim nächsten Treffen neues berichten wird.

Grüße aus Taiwan_Feedback zum Mappenkurs

YaYa sendete uns „Grüße aus Taiwan_Feedback zum Mappenkurs“ und gab uns damit ihr feedback zu unserer Mappenvorbereitung auf Chinesisch, obwohl sie aus Taiwan stammt. Für uns war es so oder so gerne gesehen,da wir weder chinesisch noch taiwanesisch verstehen und hoffen doch, dass diejenigen, die diese Sprache verstehen, Lust haben werden uns kennenzulernen. YaYa lebte ein paar Jahre in London, wo sie bereits ein Goldschmiede Studium beendet hatte, bevor sie zu uns kam um sich für ein Studium der Malerei vorzubereiten. Es war eine große Freude mit ihr, sie hatte selten schlechte Laune und fand immer einen Anlass, das beste aus dem Tag zu machen. Und dies war durchwegs Malen, Malen, Zeichnen und wieder Malen. Sie machte eine sehr, sehr kontinuierlich gute Arbeit, selbst dann, wenn andere sich etwas Ruhe gönnten.
Zum Feedback: hier
mappenvorbereitung__250

Seite 21/29« Erste...1020...2122...Letzte »