VON ERLENBACH KUNSTSCHULE.

Über Uns

Team

Team

Wir laden Dich ein, uns, unsere freien Dozenten, die unterschiedlichsten Gäste, Künstler_innen und Student_innen kennenzulernen mit denen wir zusammen arbeiten.

Konzept

Konzept

Wir arbeiten mit Euch am Erfolg für Eure künstlerische Entwicklung und bestenfalls für die Aufnahme an einer Hochschule/Akademie. Wie, das erfahrt Ihr hier.

Stärken

Stärken

Wir sind als eine der besten Adressen zur künstlerischen Entwicklung, Orientierung und insbesondere zur Mappenvorbereitung im In-und Ausland bekannt. Warum, erfahrt Ihr hier.

FAQ

FAQ

Hier antworten wir auf Eure Fragen. Gerne könnt Ihr uns schreiben, sollten Fragen von Euch offen bleiben. Wir freuen uns auf Euch.

Team

Konzept

Dein Weg zur Mappe – die wichtigsten Punkte
    Von der Bereitschaft sich einzulassen.Die Erstellung einer Mappe für die Bewerbung an einer Hochschule braucht meist viel mehr Zeit als man denkt. Denn hier geht es das erste Mal um Dich und die Frage “wer du bist”. Das hat nichts mit schulischem Denken zu tun, auch nicht mit Aufgabenstellungen, die einem zur Erarbeitung gestellt werden, sondern mit der Frage ” wie siehst Du die Welt und wie willst Du Dich künstlerisch, gestalterisch und kreativ einbringen”. Durch das verkürzte Abitur wächst der Bedarf an einer soliden Orientierung und einer sich daraus ergebenden Formulierung künstlerischer und individuell eigenständiger Blätter, die den Ansprüchen an die Bewerbung für einen Hochschulplatz genügen..Motivation und Begeisterungsfähigkeit.Wir arbeiten in unserer Mappenvorbereitung gemeinsam. Wir motivieren Dich zu mutigen und ungewöhnlichen Arbeiten und möchten Dich für die Ausübung einer kreativen Tätigkeit begeistern. Wir erwarten aber auch dass Du ein Stück Begeisterungsfähigkeit mitbringst und dass Du die Motivation in Deine Arbeit integrierst. Wir motivieren – animieren werden wir nicht..Ansprüche relativieren und Ängste abbauen.Viele Kursteilnehmende unserer Mappenvorbereitung kommen mit einem sehr großen Anspruch zu uns. Einem Anspruch an sich selbst. Das ist gut, schafft aber oftmals auch unnötige Ängste, nämlich dem selbst gesetzten Anspruch nicht gerecht werden zu können. Wir helfen Dir dabei, Deinen Anspruch auf Deine Ausgangssituation zu nivellieren und helfen Dir darauf aufzubauen, mit kontinuierlicher Arbeit und Freude am Tun.

Stärken

Erfahrung, Erfolg, Unterrichtsstruktur, unsere Dozenten, Atmosphäre und Internationalität.In unseren Mappenkursen setzen wir auf nachhaltigen Erfolg, der aus unserer Sicht mit einer schnellen Mappe nicht gewährleistet werden kann.Unsere Erfahrungen aus fast 10 Jahren haben gezeigt, dass die Qualifikation für eine erfolgreiche Studienbewerbung mit einer guten Mappe Zeit, Engagement, Entwicklung der eigenen Stärken, Ausdauer und Disziplin erfordert.Die nachfolgenden Punkte sind die Stärken auf die wir aufbauen:
    – 10 Jahre Erfahrung,– Qualifizierung der Teilnehmer_innen, am Bedarf und der Gruppenzusammensetzung orientiert,– bedarfsgerechter und zielorientierter Unterricht,– enger Kontakt zu vielen verschiedenen Hochschulen durch unser Netzwerk der erfolgreich angenommenen Bewerber_innen,– Zusammenarbeit mit ehemaligen Professoren an Hochschulen,– konzentriertes Arbeiten in verschiedensten Techniken: Malerei, Zeichnung, Fotografie, Video, Stop-Motion, Drucktechniken,– Individualität des Einzelnen fordern und fördern,– gut ausgebildete Dozentinnen und Dozenten.– begrenzte Teilnehmerzahl in großem Atelier.– Standort im Zentrum von Berlin.– Internationalität.
Der Erfolg unserer Arbeit in den Mappenkursen spricht für sich und wird getragen durch die professionelle Begleitung unserer Dozent_innen und dem kreativen Umfeld, das in der ganzen Stadt Berlin zu spüren ist. Unsere Mappenkurse sindinternational besetzt. Selten haben wir weniger als 8 verschiedene Nationen in den Kursen vereinigt. Dies schafft Brücken zu einem erweiterten Verständnis, nicht nur in künstlerischen Fragen.

FAQ

Wann starten die Semester?

Das erste Semester startet Ende August und dauert 12 Wochen. Danach schließt sich das Wintersemester mit 12 Wochen direkt an. Und ohne weitere Unterbrechung schließt sich an das Ende des Wintersemesters das 6-wöchige Frühjahrssemester an.

Genügt ein Semester zur Erstellung einer Mappe?

Meistens genügt ein Semester nicht für die Erstellung einer Mappe. Meist sind zwei, oft alle drei Semester für eine Mappe nötig. Und auch die Hochschulen empfehlen, sich ein Jahr lang Zeit für die Mappe zu nehmen.

Muss ich bei Euch einen Test machen?

Nein, einen Eingangstest gibt es nicht. Bevor man bei uns beginnen kann, setzen wir uns allerdings mit Dir zusammen und reden mit Dir darüber, was Du wirklich brachst. Wir lernen Dich kennen und Du wie auch wir können dann entscheiden, ob ein Besuch der Semester bei uns für uns beide sinnvoll ist.

Wie alt muss ich sein?

Es gibt kein Mindestalter, aber die meisten Personen sind 18 Jahre und darüber, denn sie kommen in der Regel nach dem Abitur zu uns oder auch ein, zwei Jahre danach.

Akzeptiert Ihr alle Bewerber_innen?

Es gibt nicht wirklich eine Altersbeschränkung, aber die Meisten kommen nach dem Abitur oder ein Jahr danach zu uns. Ob Du Raucher oder Nichtraucher bist entscheidest Du selbst.

Gibt es eine Deadline?

Es empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung, da wir in den letzten 8 Jahren regelmäßig ausgebucht waren.

Muss ich mit Wartezeiten rechnen?

In den letzten Jahren waren wir regelmäßig vor Kursbeginn ausgebucht. Wir machen dann wartelisten, im Falle eine Person absagt.

Muss ich das Semester im voraus bezahlen? Ist es möglich in Raten zu zahlen?

Der Kurs muss vollständig und vor Beginn des Kurses bezahlt werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit der Ratenzahlung.

Wann startet der Kurs am morgen?

Unsere Kurse starten täglich punkt 10 Uhr. Wir erwarten Pünktlichkeit.

Wie lange kann ich abends und am Wochenende arbeiten?

Wir arbeiten grundsätzlich nur bis 17 Uhr. Und auch am Wochenende ist die Schule geschlossen. Aus Erfahrung wissen wir, dass die Schulzeiten absolut genügen und auch so schon sehr anstrengend sind.

Wie bereite ich mich am Besten auf die Semester vor?

Mit Leidenschaft und Disziplin und der Bereitschaft für viel Arbeit.

Gibt es sonstige Info oder Bücher zu Eurer Schule?

Wir haben eine Kurszusammenfassung als PDF auf der ersten Seite und wir bieten Euch Bücher zu den jeweiligen Fachbereichen vor, die Ihr als PDF von uns erwerben könnt. Wir sind die einzige Mappenvorbereitung, die Euch dies bietet.

Seid Ihr auf ein Fach spezialisiert oder deckt ihr alle Studiengänge ab?

Wir bereiten Euch für alle Studiengänge vor. Entscheidend ist, dass Ihr den roten Faden zu künstlerischem Denken aufgreifen lernt und diesen individuell für Euch weiterentwickelt. Das Fach spielt eine untergeordnete Rolle dabei.

Habt Ihr Kontakte zu den Hochschulen?

Wir stehen sowohl mit Hochschulen an verschiedenen Akademien in Kontakt und haben durch unsere „Ehemaligen“ beste Verbindungen zu den Hochschulen.

Sind alle Materialien im Kursgeld enthalten?

Nur die Farben und Bindemittel sind im Kursgeld enthalten. Alle anderen Materialien müssen mitgebracht werden.

Bin ich über Euch versichert?

Wir haben nur eine allgemeine Versicherung, keine Personenversicherung. Du solltest also unbedingt selbst versichert sein.

Muss ich Nichtraucher sein?

Wir arbeiten mit Rauchern wie Nichtrauchern. Geraucht werden darf aber nur vor dem Unterrichtsgebäude.

Gibt es eine Küche?

Es gibt nur eine kleine Küche mit Mikrowelle und Kühlschrank.

Muss ich meine Verpflegung an Essen und Getränken selbst mitbringen?

Ja, Du musst Deine Verpflegung selbst mitbringen.

Kann man den Kurs bei Euch auch nur zur Orientierung, ohne die Absicht der Mappengestaltung, besuchen?

In den letzten Jahren kommen immer mehr Personen zu uns, die sich zunächst einmal künstlerisch orientieren möchten. Sie entscheiden sich meist während der Semester, ob sie sich für ein Studienfach bewerben.

Kann man auch nur zum Spaß am Lernen zu Euch kommen?

Aber sicher, wenn Du Lust auf künstlerisches Arbeiten hast

Macht Ihr auch Ausstellungen?

In der regel gibt es nach den drei Semestern eine Abschlussausstellung, meist in einem öffentlichen rauch, einem Club oder auch mal in einer kleinen Galerie. Das ändert sich von Jahr zu Jahr. Für die Ausstellung sind die Kursteilnehmenden verantwortlich.