VON ERLENBACH KUNSTSCHULE.

News

Ye- erfolgreich auf zwei Bühnen

Ye ist eine ausgesprochen gute Person und interessante Persönlichkeit. Sie brachte in den zurückliegenden Semestern sehr viel Ruhe in den Kurs mit ein. Das mag zum einen an der Sprache liegen, denn Ye kommt aus China, und obwohl sie sehr gut Deutsch spricht und noch besser Deutsch versteht, hatte sie selbst immer wieder das Gefühl noch nicht so sattelfest in der Sprache zu sein. Sie blieb deshalb oftmals ruhig und konzentrierte sich sehr stark auf ihre Arbeit. Da sie bereits in China an einer sehr guten Akademie Malerei studierte, fiel ihr das kontinuierliche arbeiten sehr leicht und prägte damit auch die Atmosphäre im Kurs. Wir sind Ihr dafür sehr dankbar, denn sie zeigte, dass man nur mit einer kontinuierlichen Arbeit eine umfangreiche Mappe schaffen kann. Darüberhinaus diskutierte sie sehr lebhaft mit den anderen Kursteilnehmerinnen über ihre Arbeit und gab diesen wertvolle Tipps. Ihre eigene Arbeit schwankte sehr zwischen Malerei und Bühnenbild.

Für beide Bereiche wurde sie nun mehrfach eingeladen. Für Malerei kann sie in München und in Karlsruhe in die Prüfung gehen, für Bühnenbild ist sie an der UdK zur Prüfung eingeladen. Wir hoffen sehr dass sie die Prüfungen gut meistert und sich anschließend für das richtige Fach und den richtigen Studienort für sich entscheidet.

Sophie – Doppelerfolg für Architektur

Sophie kam aus Potsdam zu uns. Für uns also fast eine Berlinerin. Sie war sich ihres Studienzieles schon vorab sehr bewusst und bereitete sich ganz konzentriert auf die Bewerbung für Architektur vor. Das ging zuweilen sehr langsam, dafür aber sehr konzentriert und so schaffte sie zum Ende ihrer Zeit bei uns, eine hervorragende Mappe zu fertigen, die Ausgangspunkt für zwei wesentlich Bewerbungen in Potsdam und an der UdK waren. Wir freuen uns sehr, dass beide Bewerbungen erfolgreich verliefen und sie zur Prüfung zugelassen ist. Wir sind uns sicher, dass sie mit ihrem Studium zu einer erfolgreichen Architektin heranreift und wünschen ihr eine spannende Zeit an ihrer Wunschakademie.

Valentin – das Leben ist eine Bühne

Auch Valentin kam aus Berlin zu uns und dies recht spät im Verlauf des Semesters. Er fügte sich völlig problemlos in den Kursverlauf ein und fand sehr schnell Freunde aus den Reihen der Kursteilnehmenden. Seine Arbeit vollzog sich wie in slow motion, dabei meist sehr gut, sehr individuell und bald auch auf Bühnenbild ausgerichtet.
Besonders freuten wir uns über sein soziales Engagement als ein Kursteilnehmer aus Slowenien seine Wohnung überraschend verlassen musste. Valentin erklärte sich sofort bereit, ihn bei sich zu Hause aufzunehmen. Über den Kurs hinaus arbeitete Valentin mit verschiedenen Gruppen von jungen Leuten als Akteur und Gestalter zusammen die gemeinsame Aktivitäten wie Partys Konzerte Theaterstücke ins Leben.
Bedingt dadurch war seine Anwesenheit an manchen Tagen nicht so stark wie gewünscht, aber das hielt ihn nicht davon ab eine komplette Mappe zu fertigen mit der er zur Prüfung an die UdK eingeladen wurde.

Sascha – Frankreich, Frankreich

Sascha kam aus Frankreich zu uns. Seine Deutschkenntnisse erwarb er sich durch einen mehrjährigen Aufenthalt in Deutschland und so konnten wir von Anbeginn an gut mit ihm kommunizieren. Sascha war dennoch einer der anspruchsvollsten Charaktere im Verlauf der ersten beiden Semesters. Er klebte förmlich die gesamten ersten beiden Semester an der Figuration und brachte auch überall seine kuriosen Figuren im Bild unter. Kurioserweise wurde er erst im dritten Semester wirklich locker, nachdem er mit seiner ersten Bewerbung zu den Prüfungen in Leipzig an der HGB eingeladen wurde. Danach änderte sich seine Farbpalette radikal und er vertraute mehr mehr seiner eigenen Formensprache, die nicht immer notwendigerweise eine Figur im Bild verlangte.

Nach den Prüfungen in Leipzig war er auch mit seiner Bewerbung an der Kunstakademie Karlsruhe erfolgreich. Wir hoffen sehr, dass er diese Prüfungen völlig relaxt angehen kann und ebenso erfolgreich abschließen wird wie alle anderen die in diesem Jahr.

Über 90% erfolgreiche Bewerbungen auch in diesem Jahr

Es ist für uns wie im Traum. Auch in diesem Jahr haben wieder mehr als 90 % der Teilnehmenden ihr Ziel erreicht.
In diesem Jahr mussten wir lange darauf warten, die Ergebnisse der Hochschulen und Akademien zu erfahren. Viele unserer Teilnehmenden bewarben sich an Hochschulen, bei denen die Abgaben erst im späten Frühjahr erfolgen. Aber das Warten hat sich gelohnt, denn auch in diesem Jahr haben wieder weit mehr als 90 % eine Zusage erhalten. Damit führen wir die Erfolgsstory der VON ERLENBACH KUNSTSCHULE weiter fort und wir sind sehr stolz auf die engagierten und wunderbaren jungen Kunstschüler*innen, die sich nun auf ihr Studium freuen.

Wir wünschen Euch allen einen sehr guten Start und hoffen, ihr könnt eure erfolgreiche Arbeit an den Akademien weiterentwickeln.

Seite 1/3312...102030...Letzte »