VON ERLENBACH KUNSTSCHULE.

News

Ein schönes Lob

Die Mutter unseres Teilnehmers Giord, dankte uns für unsere Arbeit:
Ich wollte euch schon seit zwei Wochen schreiben und danken für die Arbeit, die iihr in den letzten 6 Monaten geleistet habt. Aus der Ferne konnte ich beobachten, wie Giordano seine kreativen Schleusen geöffnet hat und das, dank euch. Ganz unabhängig, ob er nun in Leizpzig oder bei der UdK oder sonst wo angenommen wird, bin ich euch dankbar, das war ein ausgezeichneter Kurs. Ihr habt einen Weg geebnet, auf dem er weitergehen wird. Mir scheint, ihr habt ein schönes Gleichgewicht gefunden, eure Schüler experimentieren und spielen zu lassen und dann gelegentlich auch mit ehrlicher und manchmal auch harter Kritik herauszufordern, an sich zu arbeiten. Ich verstehe nun auch euren Erfolg (eure 80 – 90 Prozent… oder mehr). Ich habe an Giordano gesehen, dass ihr Spielraum gebt und gleichzeitig Halt. Es hat mich gefreut zu sehen, wie sehr er euch vertraut.
Nun werden wir sehen, wohin sein Weg konkret gehen wird. Natürlich würde es mich freuen, wenn er in Leipzig oder bei der UdK aufgenommen würde. Aber das was er mit eurem Kurs erreicht hat, ist schon sehr viel.

Wir danken zurück. Es hat immer Spaß gemacht mit Giordi zu arbeiten. Er ist unglaublich interessiert und aufgeschlossen und experimentierfreudig. Nun ist er bereits in der zweiten Prüfung und er hat sich diesen Erfolg absolut verdient.

Mathilde und die Wiener

Mathilde begleitete Polly nach Wien und dadurch waren die beiden als richtiges Kraftpaket für die Bewerbungen an der Akademie für Angwandte Kunst gemeinsam unterwegs. Und, wie sich herausstellen sollte, unschlagbar. Mathilde, die aus Dänemark in die Semester an der VON ERLENBACH KUNSTSCHULE kam hatte sich zuerst an der KHB Weissensse beworben. Wie Polly wurde sie dort leider abgelehnt. Das irritierte sie nur kurz, dann nahm sie einen neuen Versuch für die Bewerbung für Malerei in Wien. Von 180 Bewerber*innen wurden 9 (neun) für die Prüfungen ausgewählt. Mathilde war dabei und hatte die erste Hürde genommen. Nach harten Prüfungstagen, welche mit einer Ausstellung der Arbeiten in der Prüfung angeschlossen wurden bekam sie am Montag darauf Bescheid, dass sie eine der sechs Personen ist, die einen Studienplatz bekommt.
Das ist fantastisch und hochverdient. Mathilde hat eine unglaublich große Kraft in ihren Arbeiten und die muss rausgehauen werden. Nun hat sie dort die Möglichkeit dazu und eine gute Betreuung obendrein.
YEAHHH!! Respekt. Wir hoffen du kommst uns oft besuchen und berichtest wie es dir geht. Wir wünschen nur das Beste für den Studienbeginn.

Polly startet voll durch in Wien

Polly (zweite von links) hat sich nach der ersten Absage an der KHB Weissensee nicht beeindrucken lassen und sich an der Akademie für Angewandte Kunst in Wien beworben. Nicht nur dass ihr die Zadt total zusagte und sie dort gleich viele wunderbare Leute und eine Wohnung gefunden hatte, sie wurde auch direkt zur Prüfung für Bühnenbild eingeladen. Nach einigen harten Prüfungstagen und einem intensiven Gespräch teilte man ihr direkt die Zusage für einen Studienplatz mit. Das ist traumhaft und sie hat sich das wirklich nicht nur hart verdient sondern mit viel guter Laune und positivem Herangehen richtig verdient.
Ihre Arbeit im Semester habt sich wunderbar entwickelt und wir haben uns sehr gefreut dass die Qualität ihre Arbeiten in Wien erkannt wurden. Sicher wird sich Polly weiter bewerben, aber eigentlich ist ihre Entscheidung schon sicher. Wien hat sie wunderbar empfangen und das Studium dort ist wirklich empfehlenswert.
Wir freuen uns riesig für sie und wünschen ihr nur das Beste fürs Studium
YIP!!!

Sascha kommt langsam in Karlsruhe an


So langsam wird`s ja was. Das Studium der Malerei hat für Sascha begonnen ( aber nicht nur für ihn, auch für Lukas und Ye). Nun geht es ans Eingemachte, das Anrühren der Eitempera. Wie geht das doch nochmal???
Wir haben Abhilfe geleistet nachdem Sascha nicht so recht die richtige Mischung einfallen wollte.

Vorbereitung ist alles

Auch wenn das Semester nun zu Ende geht, die Vorbereitung geht weiter, so oder so. Jetzt sind es noch die Vorbereitungen, die euch zum Studium führen sollen, später, in recht kurzer Zeit, könnte es auch schon die körperliche Fitness sein, die man sich mit einer guten physischen Vorbereitung erhält. Bei uns gab es zum Glück für alle Ninya, die beides in sich vereint. Physioteraphie und künstlerisches Talent

Seite 2/37« Erste...23...102030...Letzte »